All in Immobilienbewertung

Anforderungen an Bewertungsgutachten

Die Anforderungen an ein Bewertungsgutachten sind hoch. Es gibt keine gesetzlichen Vorschriften oder Anforderungen an ein Gutachten. Gerichtsentscheide hielten fest, dass ein Gutachten primär als „Ganzes“ überzeugen müsse. Das Gutachten solle durch seine äussere Form, den Inhalt und die Sprache überzeugen und verständlich sein. Ein Gutachten mit Fehlern, jedoch einem „richtigen“ Ergebnis, genügt den Anforderungen somit nicht.

Haftung des Bewertungsexperten

Nach OR 394ff gilt die Bewertung einer Immobilie als „einfacher Auftrag“. Dadurch besteht die Verpflichtung es Experten, den Auftrag „vertragsgemäss, persönlich, getreu und sorgfältig“ auszuführen. Die Anforderungen an eine getreue und sorgfältige Auftragsausführung steigen mit der Erfahrung oder Ausbildung des Experten. Im Gegenzug muss ein unerfahrener Experte unter Umständen einen Auftrag ablehnen, weil er das notwendige Fachwissen nicht hat.